Projektabschlussbericht

Was ist ein Projektabschlussbericht? – Bilanz des Projekts am Ende des Projektes

Eine Projektabschlussbericht (PAB) ist die Bilanz des Projekts am Ende des Projektes.

Der Projektabschlussbericht dokumentiert den abschießenden PLAN-IST-Vergleich, ermittelt und begründet die Lücken im Bezug auf den Basisplan, fasst die Abnahmenprotokolle zusammen und erstellt bei Bedarf eine Mängelliste. Der Projektabschlussbericht ist ein zentrales Instrument des formalen Projektabschlusses. Er wird auch für das Nachforderungsmanagement bzw. Claim Management benötigt.

Der Projektabschlussbericht ist zu unterscheiden vom PEB - Projekterfahrungsbericht – Lessons Learned !

.

Was ist der Nutzen eines Projektabschlussbericht? –

Der Projektabschlussbericht hat für den Projektauftraggeber und das Projektteam einen Nutzen, wenn:

  • der PLAN-IST-Vergleich vollständig und richtig durchgeführt und dokumentiert wurde.
  • die Bezugquelle zum Basisplan nachvolliehbar ist
  • der Business Case für die Nachkalkulation herangezogen wird

.

Hintergrund

Er enthält nach DIN 69901 die „zusammenfassende, abschließende Darstellung von Aufgaben und erzielten Ergebnissen, von Zeit-, Kosten- und Personalaufwand sowie gegebenenfalls von Hinweisen auf mögliche Anschlussprojekte.“.Der wirtschaftliche Teil besteht in einer Projektnachkalkulation, in der die tatsächlichen Kosten und Aufwände in Abstimmung mit der Buchhaltung zusammengetragen werden. Dieser wird im Business Case dokumentiert. Inhaltlich stellt der Projektabschlussbericht das erreichte Ergebnis und die erfolgreichen Lösungswege dar. Er richtet sich in erster Linie an den Auftraggeber.

.

Verwandte und weiterführende Begriffe

Share via