Projektabnahmeprotokoll

Was ist eine Projektabnahmeprotokoll?

Das Projektabnahmeprotokoll (project acceptance record) dokumentiert Ablauf und Ergebnisse der Abnahmeprüfung und stellt dadurch die Entscheidungsgrundlage für den Abnahmeberechtigten dar, die Abnahmebestätigung auszusprechen oder Maßnahmen zur Nacherfüllung einzufordern. Das Abnahmeprotokoll ist vom Übergabeprotokoll zu unterscheiden!

.

Was ist der Inhalt eines Projektabnahmeprotokolls?

Die minimale Form eines Abnahmeprotokoll ist eine Checkliste mit den vereinbarten Abnahmekriterien. Zu empfehlen ist, dass das Abnahmeprotokoll folgende Punkte enthält:

  1. An der Abnahmeprüfung beteiligte Personen mit ihrer Funktion im Projekt und bei der Prüfung.
  2. Ort, Datum und Uhrzeit, ggf. Beginn und Ende, der Abnahmeprüfung.
  3. Genaue Identifikation des Gegenstands der Abnahme.
  4. Liste vereinbarter Abnahmekriterien / Qualitätskriterien des Abnahmegegenstandes.
  5. Geprüfte Eigenschaften und ihr jeweiliger Bezug zu den vereinbarten Abnahmekriterien.
  6. Art der Prüfungen
  7. Ergebnis der Prüfungen
  8. Bewertung der Prüfungsergebnisse hinsichtlich ihrer Relevanz für die Abnahme
  9. Vereinbarte Maßnahmen zur Nacherfüllung (Claims)
  10. Nicht geprüfte Abnahmekriterien
  11. Vereinbarungen zu ggf. weiteren Prüfungen

Darüber hinaus sollte das Abnahmeprotokoll eine Aussage über die Vollständigkeit, Funktionseignung und Schadensfreiheit des geprüften Werks treffen.

.

Hintergrund

Der PMBOK® Guide benennt kein Dokument, das die Abnahme protokolliert. Im PRINCE2-Manual wird die „Abnahmedokumentation“ („acceptance record„) erwähnt, aber nicht definiert. Im PM3 wird synonym der Begriff „Abnahmeprüfprotokoll“ verwendet, das Bestandteil des „Produktabnahmeberichts“ ist.

.

Verwandte und weiterführende Begriffe

Share via