ICB – IPMA Competence Baseline

Was ist ICB? – Individual Competence Baseline for Project, Programme & Portfolio Management

Die International Project Management Association (IPMA) ist ein von Europa ausgehender weltumspannender Projektmanagementverband und Zertifizierungsstelle.
Die IPMA bietet ein vierstufiges Zertifizierungssystem an, mit dem Ziel die Fähigkeiten von Projektbeteiligten auf Grundlage der IPMA Competence Baseline (kurz ICB) zu verbessern.

Die ICB Individual Competence Baseline for Project, Programme & Portfolio Management (Quelle PMA: IPMA_ICBv4_EN) gliedert die PM-Kompetenzen in folgenden Bereiche:

  • Perspective Competences
  • People Competences
  • Practice Competences

 

 

Das ICB Version 3 (Quelle PMA: ICB deutsch_3.0) umfasst folgende 3 Kompetenzfelder:

  • Behavioural Competences (15 Verhaltenskompetenzen) – z. B.: Offenheit, Effizienz, Leadership, Ergebnisorientierung, Verhandlungsführung, Konflikte, Krisen usw.
  • Contextual Competences (11 Kontextabhängige Kompetenzen) – z. B.: Projektorientierung, Programmorientierung, Portfolioorientierung, Personalmanagement, Finanzierung, Rechtliche Aspekte usw.
  • Technical Competences (20 Technische Kompetenzen) – z. B.: Projektmanagement, Projektstrukturen, Risiken und Chancen, Ressourcen, Kosten und Finanzen, Zeit und Projektphasen, Ziele und Ergebnisse, Kommunikation, Projektstart, Projektabschluss usw.
Share via